Die Anforderungen der UKCA Kennzeichnung

Consultara hat eine positive Einstellung und geht an die Einhaltung von Vorschriften heran, indem es die Chancen sieht, anstatt sie als Unannehmlichkeiten und Einmischung in Ihre Praktiken zu betrachten. Wir sind darauf spezialisiert, dem Markt immer einen Schritt voraus zu sein, indem wir unser technisches Wissen (Fähigkeiten) einsetzen und die notwendigen Bewertungen durchführen, um unseren Kunden zu helfen, nachzuweisen, dass ihre technischen Unterlagen den Anforderungen der Vorschriften entsprechen.

Anleitung zur Verwendung der UKCA-Kennzeichnung

Das UKCA-Zeichen gilt für England, Schottland und Wales

Die UKCA-Kennzeichnung (UK Conformity Assessed) ist eine neue britische Produktkennzeichnung, die für Waren verwendet wird, die in Großbritannien (England, Wales und Schottland) auf den Markt gebracht werden. Sie deckt die meisten Waren ab, für die bisher die CE-Kennzeichnung erforderlich war, die so genannten Waren des neuen Konzepts“.

Die UKCA-Kennzeichnung trat am 1. Januar 2021 in Kraft. Um den Unternehmen jedoch Zeit zu geben, sich auf die neuen Anforderungen einzustellen, können Sie die CE-Kennzeichnung in den meisten Fällen noch bis zum 1. Januar 2023 verwenden.

Die UKCA-Kennzeichnung allein kann nicht für Waren verwendet werden, die auf dem nordirischen Markt in Verkehr gebracht werden. Siehe den Leitfaden des Vereinigten Königreichs für das Inverkehrbringen von Waren auf dem nordirischen Markt.

Dieser Leitfaden erklärt, wie die UKCA-Kennzeichnung zu verwenden ist.

Für Medizinprodukte, Interoperabilität im Schienenverkehr, Bauprodukte und zivile Sprengstoffe gibt es einen eigenen Leitfaden.

Prüfen Sie, ob Sie die neue UKCA-Kennzeichnung verwenden müssen

Verkauf von Waren in Großbritannien

Die UKCA-Kennzeichnung gilt für die meisten Waren, die zuvor die CE-Kennzeichnung trugen. Sie gilt auch für Aerosolprodukte, für die bisher die „umgekehrte Epsilon“-Kennzeichnung erforderlich war.

Die technischen Anforderungen („grundlegende Anforderungen“), die Sie erfüllen müssen und die in den Rechtsvorschriften aufgeführt sind, sowie die Konformitätsbewertungsverfahren und Normen, die zum Nachweis der Konformität herangezogen werden können, sind weitgehend dieselben wie bei der CE-Kennzeichnung (es gibt jedoch einige Unterschiede).

Die Umstände, unter denen Sie die Selbsterklärung der Konformität für die UKCA-Kennzeichnung verwenden können, sind die gleichen wie bei der CE-Kennzeichnung. Wenn Sie die Konformität für die CE-Kennzeichnung selbst erklären konnten, können Sie dies auch für die UKCA-Kennzeichnung tun. Beachten Sie jedoch, dass Sie das Dokument vor der UKCA-Kennzeichnung des Produkts aktualisieren müssen, wenn Ihre technischen CE-Unterlagen nicht auf dem neuesten Stand sind.

Prüfen Sie die Liste der Bereiche, in denen eine Selbsterklärung zulässig ist.

Sie müssen die UKCA-Kennzeichnung ab dem 1. Januar 2023 verwenden. Bis dahin können Sie weiterhin die CE-Kennzeichnung verwenden.

Die CE-Kennzeichnung ist in Großbritannien nur für Bereiche gültig, in denen die britischen und die EU-Vorschriften gleich bleiben. Wenn die EU ihre Vorschriften ändert und Sie Ihr Produkt auf der Grundlage dieser neuen Vorschriften mit der CE-Kennzeichnung versehen, können Sie die CE-Kennzeichnung nicht mehr für den Verkauf in Großbritannien verwenden, auch nicht vor dem 31. Dezember 2022.

Die UKCA-Kennzeichnung wird auf dem EU-Markt nicht anerkannt. Für den Verkauf in der EU benötigen die Produkte eine CE-Kennzeichnung.

Wann ist die UKCA-Kennzeichnung zu verwenden?

Sie müssen die neue UKCA-Kennzeichnung nur dann vor dem 1. Januar 2023 verwenden, wenn alle der folgenden Punkte zutreffen.

Ihr Produkt:

  • für den Markt in Großbritannien bestimmt ist
  • unter eine Gesetzgebung fällt, die die UKCA-Kennzeichnung vorschreibt
  • eine obligatorische Konformitätsbewertung durch einen Dritten erfordert
  • die Konformitätsbewertung wurde von einer britischen Konformitätsbewertungsstelle durchgeführt.

Dies gilt nicht für bereits vorhandene Waren, z. B. wenn Ihr Produkt vor dem 1. Januar 2021 vollständig hergestellt, mit der CE-Kennzeichnung versehen und bereit für das Inverkehrbringen war. In diesen Fällen kann Ihre Ware in Großbritannien immer noch mit einer CE-Kennzeichnung verkauft werden, auch wenn eine Konformitätsbescheinigung von einer britischen Stelle vor dem 1. Januar 2021 ausgestellt wurde. Diese Waren müssen vor dem 31. Dezember 2022 auf den Markt gebracht werden.

Die Regierung wird Rechtsvorschriften einführen, damit die UKCA-Kennzeichnung bis zum 31. Dezember 2023 auf einem am Produkt angebrachten Etikett oder auf einem Begleitdokument angebracht werden kann. Dies wird für die meisten Waren gelten, die eine UKCA-Kennzeichnung benötigen.

Es wird unterschiedliche Regeln geben für:

  • Medizinprodukte
  • Bauprodukte
  • Schiffsausrüstung
  • ortsbewegliche Druckgeräte
  • Eisenbahnprodukte

So verwenden Sie die UKCA-Kennzeichnung

Anbringung der UKCA-Kennzeichnung

In den meisten Fällen müssen Sie die UKCA-Kennzeichnung auf dem Produkt selbst oder auf der Verpackung anbringen. In einigen Fällen kann sie auch auf den Handbüchern oder anderen Begleitmaterialien angebracht werden. Dies hängt von den spezifischen Vorschriften ab, die für das Produkt gelten.

Allgemeine Regeln

Die UKCA-Kennzeichnung muss sichtbar und lesbar sein, wenn Sie sie auf dem Produkt anbringen. Wenn dies nicht möglich ist, müssen Sie sie auf der Verpackung (falls vorhanden) oder den Begleitdokumenten anbringen.

UKCA-Kennzeichnungen dürfen nur von Ihnen als Hersteller oder Ihrem Bevollmächtigten auf einem Produkt angebracht werden (sofern dies nach den einschlägigen Rechtsvorschriften zulässig ist).

Wenn Sie die UKCA-Kennzeichnung anbringen, übernehmen Sie die volle Verantwortung für die Konformität Ihres Produkts mit den Anforderungen der einschlägigen Rechtsvorschriften.

Sie dürfen die UKCA-Kennzeichnung nur verwenden, um die Konformität mit den einschlägigen britischen Rechtsvorschriften nachzuweisen.

Sie dürfen keine Kennzeichnung oder Zeichen anbringen, die die Bedeutung oder Form der UKCA-Kennzeichnung für Dritte missverständlich darstellen könnten.

Sie dürfen keine anderen Kennzeichnungen auf dem Produkt anbringen, die die Sichtbarkeit, Lesbarkeit oder Bedeutung der UKCA-Kennzeichnung beeinträchtigen.

Die UKCA-Kennzeichnung darf nur dann auf Produkten angebracht werden, wenn dies in den Rechtsvorschriften ausdrücklich vorgeschrieben ist.

Ein Produkt kann zusätzliche Kennzeichnungen und Markierungen haben, solange sie:

  • eine andere Funktion als die der UKCA-Kennzeichnung erfüllen
  • nicht zu Verwechslungen mit der UKCA-Kennzeichnung führen können
  • die Lesbarkeit und Sichtbarkeit der UKCA-Kennzeichnung nicht beeinträchtigen

Regeln für die Verwendung des UKCA Zeichen

Sie müssen sicherstellen, dass:

Wenn Sie Ihre Kennzeichnung verkleinern oder vergrößern, müssen die Buchstaben, die die UKCA-Kennzeichnung bilden, im Verhältnis zu der unten aufgeführten Version stehen

  • die UKCA-Kennzeichnung mindestens 5 mm hoch ist – es sei denn, in den einschlägigen Rechtsvorschriften ist ein anderes Mindestmaß festgelegt
  • Die UKCA-Kennzeichnung ist gut sichtbar und lesbar.

Die UKCA-Kennzeichnung kann verschiedene Formen annehmen (z. B. muss die Farbe nicht einfarbig sein), solange sie sichtbar und lesbar ist und die erforderlichen Proportionen beibehält. 

Technische Dokumentation

Aufbewahrung von Unterlagen
Sie oder Ihr Bevollmächtigter (der in den einschlägigen Rechtsvorschriften vorgesehen ist) müssen Unterlagen aufbewahren, die belegen, dass Ihr Produkt den gesetzlichen Anforderungen entspricht. Diese müssen bis zu 10 Jahre nach dem Inverkehrbringen des Produkts im Vereinigten Königreich aufbewahrt werden und beim bevollmächtigten oder ernannten Vertreter (Importeur oder Fulfillment-Anbieter) aufbewahrt werden

Diese Informationen können jederzeit von Marktüberwachungs- oder Vollzugsbehörden angefordert werden, um zu überprüfen, ob Ihr Produkt den gesetzlichen Anforderungen entspricht.

Die Informationen, die Sie aufbewahren müssen, variieren je nach den spezifischen Rechtsvorschriften, die für Ihr Produkt gelten. Sie müssen allgemeine Aufzeichnungen führen über:

  • wie das Produkt entworfen und hergestellt wurde
  • wie die Konformität des Produkts mit den einschlägigen Anforderungen nachgewiesen wurde
  • die Anschriften des Herstellers und aller Lagereinrichtungen

Sie sollten die Informationen in Form von technischen Unterlagen aufbewahren, die auf Anfrage einer Marktaufsichtsbehörde vorgelegt werden können.

UK Konformitätserklärung

Die britische Konformitätserklärung ist ein Dokument, das für die meisten Produkte erstellt werden muss, die rechtmäßig eine UKCA-Kennzeichnung tragen. Wir empfehlen den Herstellern, eine separate Konformitätserklärung für das Vereinigte Königreich neben ihrer EU-Konformitätserklärung zu erstellen.

In diesem Dokument sollten Sie als Hersteller oder Ihr Bevollmächtigter (sofern dies in den einschlägigen Rechtsvorschriften vorgesehen ist) Folgendes angeben:

  • erklären, dass das Produkt mit den für das jeweilige Produkt geltenden gesetzlichen Anforderungen übereinstimmt
  • sicherstellen, dass das Dokument den Namen und die Anschrift des Herstellers (oder Ihres Bevollmächtigten) sowie Informationen über das Produkt und die Konformitätsbewertungsstelle (falls zutreffend) enthält

Die britische Konformitätserklärung sollte den Marktüberwachungsbehörden auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden.

Die in der Konformitätserklärung geforderten Informationen entsprechen weitgehend denjenigen, die in einer EU-Konformitätserklärung gefordert werden.

Sie können je nach den geltenden Rechtsvorschriften variieren, sollten aber im Allgemeinen folgende Angaben enthalten:

  • Ihren Namen und Ihre vollständige Geschäftsadresse oder die Ihres Bevollmächtigten
  • die Seriennummer, das Modell oder die Typenbezeichnung des Produkts
  • eine Erklärung, aus der hervorgeht, dass Sie die volle Verantwortung für die Konformität des Produkts übernehmen
  • die Angaben zu der zugelassenen Stelle, die das Konformitätsbewertungsverfahren durchgeführt hat (falls zutreffend)
  • die einschlägigen Rechtsvorschriften, denen das Produkt entspricht
  • Ihren Namen und Ihre Unterschrift
  • das Datum, an dem die Erklärung ausgestellt wurde
  • zusätzliche Informationen (falls zutreffend)

Sie müssen auflisten:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.